Jägerschnitzel

  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Kochzeit: 20 Minuten
  • Insgesamt: 50 Minuten

Einkaufszettel

  • 300 g Pommes
  • 1 Prise Salz
  • 4 Schweineschnitzel (á 150 g)
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zitrone
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 100 g Paniermehl
  • 100 ml Öl
  • 400 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 100 ml Weißwein
  • 300 g Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Speisestärke

Einkaufszettel

  • 300 g Pommes
  • 1 Prise Salz
  • 4 Schweineschnitzel (á 150 g)
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zitrone
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 100 g Paniermehl
  • 100 ml Öl
  • 400 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 100 ml Weißwein
  • 300 g Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Speisestärke

So gelingt dein perfektes Jägerschnitzel mit Pommes

Für die Pommes heizt du den Backofen auf 200 C° (180 C° Umluft) vor. Die Pommes auf ein Blech mit Backpapier verteilen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Richtig goldbraun und knusprig backen.

Während die Pommes im Ofen sind geht es mit der Soße weiter. Champignons putzen und in gleichgroße Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Anschließend 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen.

Das restliche Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Champignons bei starker Hitze gleichmäßig anbraten. Den Zucker in die Pfanne mit den Zwiebeln geben und karamellisieren lassen, dann das Tomatenmark mit in die Pfanne und kurz mitbraten.

Jetzt die angebratenen Pilze zu den Zwiebeln geben und alles mit Weißwein ablöschen. Wenn der Weißwein fast vollständig verkocht ist, Sahne und Gemüsebrühe hinzugießen. Alles bei niedriger Hitze etwas köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Die Schnitzel in Frischhaltefolie einwickeln und vorsichtig platt klopfen. Für das Panieren befüllt ihr jeweils einen tiefen Teller mit Mehl, gewürztem Ei (Salz, Pfeffer, etwas Zitronenabrieb und gehacktem Thymian und Rosmarin) und Paniermehl. Wälzt die Schnitzel zuerst im Mehl und klopf das Überschüssige ab. Dann zieht ihr die Schnitzel durch die gewürzten Eier und anschließend durch das Paniermehl. Achtet darauf, dass die Schnitzel richtig schön bedeckt sind damit ihr eine schön gleichmäßige Panade bekommt.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel bei starker Hitze gleichmäßig anbraten. Hin und wieder an der Pfanne rütteln, so dass die Schnitzel nicht anbrennen.

Falls nötig, die Soße etwas mit Speisestärke binden.

Fertig! Alles anrichten und reinhauen!

So gelingt dein perfektes Jägerschnitzel mit Pommes

Für die Pommes heizt du den Backofen auf 200 C° (180 C° Umluft) vor. Die Pommes auf ein Blech mit Backpapier verteilen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Richtig goldbraun und knusprig backen.

Während die Pommes im Ofen sind geht es mit der Soße weiter. Champignons putzen und in gleichgroße Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Anschließend 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen.

Das restliche Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Champignons bei starker Hitze gleichmäßig anbraten. Den Zucker in die Pfanne mit den Zwiebeln geben und karamellisieren lassen, dann das Tomatenmark mit in die Pfanne und kurz mitbraten.

Jetzt die angebratenen Pilze zu den Zwiebeln geben und alles mit Weißwein ablöschen. Wenn der Weißwein fast vollständig verkocht ist, Sahne und Gemüsebrühe hinzugießen. Alles bei niedriger Hitze etwas köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Die Schnitzel in Frischhaltefolie einwickeln und vorsichtig platt klopfen. Für das Panieren befüllt ihr jeweils einen tiefen Teller mit Mehl, gewürztem Ei (Salz, Pfeffer, etwas Zitronenabrieb und gehacktem Thymian und Rosmarin) und Paniermehl. Wälzt die Schnitzel zuerst im Mehl und klopf das Überschüssige ab. Dann zieht ihr die Schnitzel durch die gewürzten Eier und anschließend durch das Paniermehl. Achtet darauf, dass die Schnitzel richtig schön bedeckt sind damit ihr eine schön gleichmäßige Panade bekommt.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel bei starker Hitze gleichmäßig anbraten. Hin und wieder an der Pfanne rütteln, so dass die Schnitzel nicht anbrennen.

Falls nötig, die Soße etwas mit Speisestärke binden.

Fertig! Alles anrichten und reinhauen!

Newsletter nerven? Unserer rockt!


Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.